Der Entzug der Fahrerlaubnis droht?
Ihr Führerschein ist weg?

Schwierigkeiten mit Alkohol, Drogen, Ängsten oder Depressionen?

Verlieren Sie keine Zeit!

Durch spezielle Maßnahmen (Punkteabbau, Drogenscreenings,
Alkohol-Check etc.) lässt sich der drohende Entzug der Fahrerlaubnis abwenden oder die Zeit bis zur Wiedererteilung verkürzen.

 

Ihr Führerschein ist weg? Nach dem Entzug der Fahrerlaubnis verlangt die Verkehrsbehörde häufig ein Gutachten einer Begutachtungsstelle für Fahreignung. Nur ca. 35 % der erstmals auffälligen Fahrer erhalten im ersten Anlauf ein positives Gutachten. Individuelle MPU-Vorbereitung ist hier gefragt! Werden Sie sofort aktiv und nutzen Sie die Zeit Ihrer Sperrfrist!

 

Starten Sie mit optimaler Vorbereitung gleich in der MPU durch!

Raus aus dem Teufelskreis!

Belastende Lebensereignisse, materielle, soziale, ökologische und kulturelle Lebensbedingungen können auf die Entstehung psychischer Störungen Einfluss nehmen.

Psychische Störungen und Substanzmißbrauch führen langfristig zu negativen gesundheitlichen Konsequenzen. Diese bilden häufig die Grundlage für eine Chronifizierung der Störung und/oder für einen gesundheitsschädlichen Alkohol- oder Drogenkonsum.

Eine konkrete Umorientierung ist notwendig:
Durch Therapie, Verhaltensänderung und Abstinenz kann
ein solcher Teufelskreis wirkungsvoll durchbrochen werden.

 

Werden Sie für Ihre Gesundheit aktiv!